Das nennt man Schatz: Patek Philippe in der alten Tabelle

Geschätzter Preis: 1800000 ~ 2400000 Hongkong-Dollar
Desolate: HKD 1800000 (ungefähr RMB 1585900)
Kommission: 21,8 Millionen Hongkong-Dollar (ungefähr 1920.700 Yuan)
[um 1815, Schweiz]
Anlage: Keine
Größe: Durchmesser 54 mm
Zustand: Vierteiliges K-Gold-Gehäuse, besetzt mit Perlen und Emaille, weißes Porzellan-Zifferblatt, römische Ziffern. Einzelne Metallunruh, flache Spirale. Das Gehäuse ist mit F.O. und das Uhrwerk mit P.M.
[Kommentar]
Name: ‚Fable of the Autumn‘, die achtteilige Taschenuhr auf dem chinesischen Markt.
Marke: Picky Melan, in der antiken Uhr als Patek Philippe bekannt.
Funktion: zwei fragen, pünktliche musik automatische zeitmeldung.
Obwohl der Porzellanteller kein Original ist (Sie können den unteren VAUCHER FLEURIER sehen, das heißt die reiche Blume in Baihua Town), wurde das Stück der Taschenuhr, das ich vor ein paar Jahren gesehen habe, überholt, aber immer noch gedreht. Der hohe Preis von 2,18 Mio. HKD ist sehr clever und entspricht dem Preis des PP3448G auf demselben Gebiet. Dies zeigt, dass der chinesische Markt den Charme von acht großen Taschenuhren besitzt. Der Transaktionspreis dieser Uhr ist zwar gegenüber dem vorherigen Transaktionspreis von 324’000 Franken am 12. November 2006 gesunken, ist aber immer noch ein fester Preis.

Audemars Pioneer eröffnet eine neue Boutique in Atlanta

Audemars Piguet hat gemeinsam mit der Watches ofSwitzerland Group eine neue Boutique in Atlanta eröffnet. Zuvor hatte die Marke Geschäfte in New York, Las Vegas, East Hampton, Bar Harbor und Beverly Hills.

   Die neue Boutique-Website befindet sich im beliebten Einkaufszentrum Lenox Square, das seit 1959 das bevorzugte Einkaufsziel für High-End-Verbraucher im Südosten der USA ist. Das Lenox Square befindet sich im Herzen der Buckhead-Gegend von Atlanta und bietet ein unvergleichliches Einkaufserlebnis. Neben einer Reihe von feinen Restaurants sind auch mehr als 250 Luxusboutiquen faszinierend.

   Die neuen Boutiquen folgen dem gemeinsamen Konzept aller Audemars Piguet-Läden weltweit, und mit dem makellosen Design werden die neuesten Zeitmesser der Marke hergestellt, die den Besuchern ein wunderbares Erlebnis bieten, als wären sie im Schweizer Tal. Auf einer Fläche von rund 50 Quadratmetern haben die Verbraucher von Atlanta die Möglichkeit, die professionellen Fähigkeiten, auf die Audemars Piguet stolz ist, in einer intimen Umgebung zu genießen. Das Geschäft verfügt über zwei Verkaufsbereiche mit individuellen Kronleuchtern und Steinböden aus den Schweizer Bergen, in denen Herren- und Damenuhren ausgestellt sind, darunter die neueste Code11.59-Serie der Marke. (Abbildung / Text Uhr nach Hause Xu Chaoyang)

Chronograph der Classic Tour Rolex Ref. 3668

Rolex Chronographen haben einige charakteristische Eigenschaften, die sie in der Branche legendär machen. Natürlich wurde dieser Status nach dem Aufkommen von Ditonna, der zum Liebling vieler Rennfahrer wurde, von Paul Newman bis Tom Christensen weiter gefestigt. Zuvor haben jedoch andere Chronographen eine solide Grundlage für den Ruf gelegt, wie Ref. 3668.

   Der Ref.3668 ist einer der ersten Chronographen von Rolex mit einem robusten Gehäuse und einer verschraubten Krone, was ihn so begehrenswert macht. 1939 brachte Rolex den Chronographen Ref.3481 auf den Markt, und Ref.3668 wurde herausgebracht. Ref. 3668 ist etwas größer als Ref. 3481, aber nach modernen Maßstäben ist der Durchmesser von 35 mm immer noch mäßig oder sogar klein.

   Diese Uhr ist mit einem vernickelten Kaliber 13 ”’23 VZ von Valjoux mit einem Säulenrad mit zentraler Stunde, kleiner Sekunde (9-Uhr-Position), zentralem Chronographen-Sekundenzeiger und kumulierter 30-Minuten-Zeit ausgestattet ( Um 3 Uhr die Anzeigefunktion: Nach der Zeittaufe hat das Rose / Tintenfisch-Zifferblatt einen faszinierenden Glanz und die blauen Stahlzeiger sind besonders auffällig. Gegen die goldene Krone und Lünette ist die Gesamterscheinung erstaunlich.

   Das Zifferblatt bietet eine Fülle von Informationen, während die dekorative Geschwindigkeits- und Entfernungsskala für klare und lesbare Angaben sorgt. Wenn man bedenkt, dass der Durchmesser der Uhr relativ klein ist, ist das integrierte Layout sehr erfolgreich. In dieser Hinsicht ist auch die Lünette mit klarer Stundenmarkierung hilfreich, die sich deutlich von der heute bekannten Rolex-Lünette unterscheidet. Sie verleiht Ref. 3668 jedoch definitiv Charme und macht diesen Chronographen bei Sammlern beliebter. Willkommen zu begrüßen.

Vaterliebe eskortiert das Traumerbe – IWC IWC singt die Fliegeruhr, um die Liebe des Vaters zu würdigen

Vater ist tief und stark, aber still, aber der solideste Wächter. In der Welt, in der Sie die Welt erkunden und Ihre Träume verwirklichen, gibt es immer eine Figur, die Ihr Vater begleitet. Zum 80-jährigen Jubiläum der bewährten Fliegerserie wählte der Schweizer Uhrmacher IWC aus Schaffhausen als Vater-Sohn-Uhr zwei Piloten-Serien der Sonderedition ‚Little Prince‘ aus, die den Klassiker neu erfinden und der mächtigen Eskorte am weiten Himmel Tribut zollen Arm.

Blauer Himmel Bild steigender Ehrgeiz und furchtlos Piloten Helden Traum eines jeden Menschen gehören, die auf die Herausforderungen steigen, hat der Geist des Mutes, eine gemeinsame spirituellen Überzeugungen zwischen Vater und Sohn werden. Das ursprüngliche Herz ist außergewöhnlich: Vor 80 Jahren schuf IWC den unsterblichen Klassiker im Bereich der Fliegeruhrenherstellung. Heute wird die Legende der Pilotserie mit der Neuerfindung klassischer, origineller Ideen immer wieder neu erfunden. In Verbindung mit „Der kleine Prinz“ und Piloten wie St. Antonius von Ai in Reparatur Bai in der Widmung schrieb: „Der ehemalige Junge wuchs heran und wurde für Erwachsene gewidmet“, sieht die Realisierung von Vater und Sohn könnte vom Fliegen träumen. Zwei neue IWC Flieger ‚Little Prince‘ Special Edition Ländertabelle Design: insbesondere groß angelegte Pilot Uhr ‚Der Kleine Prinz‘ Version (Modell: IW500916), Mark achtzehn Pilot Uhr ‚Der Kleine Prinz‘ Special Edition (Modell: IW327004) wie durch ein Wunder kombiniert Flug und Schreiben, Technik und Poesie aus beiden Welten, mit einer Geschichte im Jahr 1940 als Design-Vorlage für groß angelegten Piloten Uhr, Nacht blaues Zifferblatt und klassische beige Nähen braun Kalbslederband mit einem vollen männlichen zäh Sportliche Energie und tiefe und aufgeschlossene Eleganz.
Große Fliegeruhr ‚Little Prince‘ Sonderedition (Modell: IW500916)
Diese Uhr ist 46 mm im Durchmesser, mit Edelstahlgehäuse verziert mit Nähten und Nieten mit braunem Kalbslederband, perfekter Mischung aus einfachem Instrumente Stil der 1940er Jahre und führender Technologie des 21. Jahrhunderts, die harte direkte Art zu füllen. Die Uhr ist mit dem hausgemachten Kaliber 51111 von IWC und einer Gangreserve von 7 Tagen ausgestattet. Das nachtblaue Zifferblatt ist, als würde man eine Person in den Märchentraum des kleinen Prinzen einweihen und den Traum vom Fliegen in den blauen Himmel wiederholen.

Mark 18 Fliegeruhr ‚Little Prince‘ Sonderedition (Modell: IW327004)
Diese Uhr folgt in Form und Funktion der Tradition der klassischen IWC Fliegeruhr. Mit einem Durchmesser von 40 mm und einem 30110-Automatikwerk bietet es eine Gangreserve von 42 Stunden. Das kleinere Zifferblatt und die einfache Instrumentenanzeige sind voller junger Vitalität und zeigen das klassische Erbe der Pilotserie und den spirituellen Traum von Vater und Sohn.