Longines Sterling Silver Fliegeruhr

Nr. 5441792, Weems-Sekunden-Set-Uhr, hergestellt um 1933, vierteiliges, massives Sterlingsilbergehäuse, poliert und poliert, Knopfboden, tief geschnitzte Kugelkrone, Einstellzeit herausziehen , weißes Emailzifferblatt, gedruckt Breguet Timing, die äußeren Laufringminutenskala kann drehbare mittlere Drehscheibe schnell die Zeit Silber, blau Stahl Breguetzeiger, Zentralsekunde, längliche Bügel, Cal. 18.69 N justiert rhodium Bewegung 15 Rubine, Ankerhemmung, Schnitt Bimetall Gleichgewicht, selbstkompensiere Breguet Unruh, Feinabstimmung Vorrichtung, Gehäusedurchmesser 48 mm, Dicke 17 mm.
[Kurzkommentar] Longines und Wittnauer blicken auf eine 120-jährige Zusammenarbeit zurück. Mit der Unterstützung von Longines stellte Wittnauer der Marine in den frühen Luftfahrtversuchen zwei Uhren zur Verfügung und wurde plötzlich berühmt. So trug zu Beginn des 20. Jahrhunderts fast jeder Pilot eine Wittnauer-Uhr. Dies ist die von Longines für Wittnauer gefertigte Fliegeruhr mit einem sehr seltenen Sterlingsilbergehäuse. Das Design dieser Uhr ähnelt dem des Longines-Klassikers ‚Lin Bai‘ und verwendet die Weems-Funktion für die zweite Einstellung, die bei klassischen Longines-Uhren eine klassische Funktion darstellt. Aufgrund des Alters ist das Aussehen dieser Uhr jedoch stark beschädigt, das Gehäuse und das Zifferblatt weisen einen gewissen Verschleiß auf und das Uhrwerk muss ebenfalls gewartet werden. Wenn das Aussehen besser ist, ist dieser Ausdruck immer noch kein Problem.