Zhen Lishi: Pionierarbeit, anstatt Risiken einzugehen

Felix Space Jump echte Szene.

 Jean-Frederic Dufour, Präsident und CEO von Zenith Global

 Felix Baumgartner, professioneller Fallschirmspringer, Zenith Markenbotschafter

7. Mai der Markenbotschafter, Profisportler Felix Baumgartner skydive im letzten Jahr, ein noch nie dagewesene Sprung im Raum zu feiern, Zenith eine Kampagne mit dem Titel „Überschall-Reise“ durch die Aufnahme von Video, Analog-real, Live-Dialogs statt, Es enthüllt die vielen Details des Weltraumsprungs, und die Uhr, die Felix bei dieser Aufgabe begleitete, ist auch vor Ort. Diese Ausgabe wurde geschrieben / New Beijing News Reporter Xu Haiyu

Durchbrechen Sie die Schallmauer

Am 14. Oktober 2012 sprang der professionelle Fallschirmspringer Felix Baumgartner aus der Weltraum-Stratosphäre in 3,8969,4 Metern Höhe auf die Erde – das erste Mal, dass der Mensch im freien Fall die Schallmauer durchbrach. Zenith Zählung als Sponsor dieser außergewöhnlichen Herausforderung und wenn der exklusive Lieferant von EL Primero Flaggschiff-Serie Stratus zurück 1/10 zweite Sprung Uhr hat damit zum ersten Mal der Schallmauer in einer nahen Weltraum Uhren brechen.

Dieser Weltraumsprung ist für Felix nicht nur eine historische Mission, sondern auch ein Lebenstraum. Felix erlebte zu Beginn des Fallschirmspringens eine Schwerelosigkeit von 25,2 Sekunden. Anschließend trat er in eine horizontale Rotationsphase mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 U / min ein, wodurch der 43-jährige professionelle Fallschirmspringer 13 Sekunden lang in Panik geriet. Anschließend stabilisierte er seine eigenen Fähigkeiten im Fallschirmspringen.

Wegbereiter der Arbeit

„Felix ist ein Pionier und kein Abenteurer.“ Jean-Frederic Dufour, Präsident und CEO von Zenith Global, erklärte: „Das wahre Abenteuer besteht darin, nicht zu wissen, was Sie getan haben und was die Konsequenzen sind Im Moment sind die Blazer diejenigen, die das ultimative Ziel haben und als Erste anfangen. ‚

Tatsächlich ist Zenith in seiner Entwicklung auf Herausforderungen gestoßen und seine Geschichte wurde fast unterbrochen. Die wichtige Aufgabe von Jean-Frederic Dufour ist es, eine genauere und passendere Positionierung für Zenith zu finden. Alle scheinbar abenteuerlichen Veränderungen sind aufgrund klarer Ziele und angemessener Vorbereitung zu Pionierleistungen geworden.

Dieser Pioniergeist wurzelt in den Knochen von Zenith. Seit seiner Gründung hat Zenith viele Male an den großen Abenteuern der Menschheit teilgenommen. Ab 1909 flog das erste Flugzeug erfolgreich über den Ärmelkanal, Louis Bleriot, 1911 fand der antarktische norwegische Entdecker Roald Adamson bis 2012 Felix Bogartner. Gleichzeitig gelang Zenith ein kontinuierlicher Durchbruch in der Uhrmachertechnologie: Das legendäre Präzisionswerk EL Primero, das 1969 erfolgreich entwickelt wurde, steht stellvertretend für diesen Aspekt. Der automatische Chronograph EL Primero wird in Sekunden und Sekunden angezeigt. Erwähnenswert ist, dass diese Uhr nicht speziell auf diesen Sprung zugeschnitten ist: Die an jedem Schalter verkauften EL Primero-Automatik-Chronographen haben die Robustheit und Stabilität, die Schallmauer zu durchbrechen.

Audemars Piguet Antiques Timepiece 2015 – Wiederholter Auktionsrekord Ausblick auf die Frühjahrsauktion 2016

Kürzlich hat die Schweizer Luxusuhrenmarke Audemars Piguet eine Reihe von Audemars Piguet-Uhren geerntet, die der berühmte Sammler Marcus Margulies in 27 Jahren gesammelt hat. Marcus Margulies ist Inhaber des gleichnamigen Uhrengeschäfts in der Bond Street in London, England, und sammelt gern antike Uhren von Audemars Piguet. Seine Sammlung von Audemars Piguet-Uhren erstreckte sich über die 1890er und 1990er Jahre, darunter viele äußerst seltene Modelle und komplexe Taschenuhren, darunter verwaiste Kalenderuhren mit Mondphasen, Weltzeituhren und Sprunguhren. Uhren sowie seltene Chronographen und Zeitmesser.

‚Universelle‘ super komplexe Taschenuhr

   Zu den Sammlungen von Marcus Margulies gehört eine weltberühmte ‚Universelle‘ Super-Komplex-Taschenuhr mit der Nummer 6142. Die Taschenuhr wurde ursprünglich vom Uhrmacher Louis Elisée Piguet hergestellt, und dann beendete Audemars Piguet die Produktion und Montage der komplexen Merkmale und lieferte das fertige Uhrwerk 1899 an Union Glashütte in Dresden. Gehäusemontage, Zifferblattunterschrift und Verkauf. Während dieser Uhr eine der komplexesten Uhren war, darunter 1.168 Uhrwerksteile, Funktionen gehören Kalender, Minutenrepetition Chimes, großen Streik, kleines Selbst ming, Doppel Sekunden Chronographen, 1/5 sec Genauigkeit Timing- und Reset-System, Sekunden überspringen und Weckzeit. Diese raffinierte Uhr, die fortschrittliche Uhrmacherkunst und ästhetisches Design vereint, wird das Kernstück des Audemars Piguet Museums sein.
   2015 Audemars Piguet recht gute Leistungen auf dem Auktionsmarkt, Ernte Runde für Audemars Piguet Museum seltene Komplikation Zählung überleben und die Aufrechterhaltung einer hohe Uhrmachertradition und hat einen sehr wichtigen Wert und Bedeutung. In der im Mai 2016 in Genf eröffneten Auktionssaison widmete sich Audemars Piguet weiterhin der Vererbung antiker Zeitmesser.

Audemars Piguet Drei-Fragen-Uhr, hergestellt 1951, Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold

Audemars Piguet Chronograph, hergestellt in 1941, roségold / stahlgehäuse

Audemars Piguet Taschenuhr, hergestellt in 1922, Platin / Goldgehäuse

Audemars Piguet Uhr, hergestellt im Jahr 1957, Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold

   Bei der Auktion von Christie’s in Genf am 11. Mai 2015 gewann Audemars Piguet erfolgreich eine Drei-Fragen-Uhr (Nr. 5528/1063) aus dem Jahr 1951 mit einer 38 Kilometer langen Uhr aus 18 Karat Gold. Schale (Abbildung 1). Laut den historischen Aufzeichnungen von Audemars Piguet ist diese Uhr nur ein Stück und eine wohlverdiente verwaiste Uhr.
   Seit der Gründung der Marke im Jahr 1875 ist die Zeitmessung mit drei Fragen eine der repräsentativsten Kompetenzen von Audemars Piguet. Die dreistellige Uhrauktionsnummer Ref. 5528/1063 hat einen Wert von 150’000 – 250’000 Franken. Nach mehreren Auktionen wurde es schließlich für 605’000 Franken verkauft und stellte damit den höchsten Preisrekord für die Audemars Piguet-Uhr auf einer Auktion auf.
   In der Genfer Auktion von Phillips am 8. November 2015 produzierte Audemars Piguet erfolgreich einen Chronographen aus dem Jahr 1941. Diese Waisenuhr hat eine makellose Perfektion mit einem Gehäuse aus Roségold und Edelstahl mit einem Champagnerzifferblatt und einer tropfenförmigen Öse mit ovalem Chronographenknopf (Abb. 2). Der Chronograph hat einen Auktionswert von 100.000 – 150.000 Schweizer Franken, zieht viele Bieter auf der ganzen Welt an und lässt schließlich 305.000 Schweizer Franken fallen.
   Bei der Auktion von Sotheby’s New York am 10. Dezember 2015 war eine Audemars Piguet-Uhr, die dem Präsidenten der Vereinigten Staaten gehörte, in der Auktion sehr gefragt und wurde schließlich für Audemars Piguet gewonnen. Die kissenförmige ewige Kalender-Taschenuhr aus dem Jahr 1922 besteht aus Platin und Gold und wurde 1954 dem 34. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Dwight David Eisenhowerwell (Abb. 3), überreicht. Die Auktion für diese Taschenuhr hat einen Wert von 20.000 – 30.000 US-Dollar und endet bei 45.000 US-Dollar.
   Zusätzlich zu den erfolgreichen antiken Uhren von Audemars Piguet wurde eine Reihe von Audemars Piguet-Uhren von privaten Käufern gekauft. Die repräsentativste der Ref. 5516 Audemars Piguet-Uhren wurde am 16. Dezember 2015 auf der Auktion in New York von Christie vorgestellt. Während dieser Uhr im Jahr 1957 machte insgesamt neun produzierte, ist die erste Uhr in der Geschichte der Uhren (4) ein Schaltjahr ist, bewertet die Auktion bei 150.000 – US $ 300.000 Zuschlagspreis bis zu 545.000 $, die Schaffung eine Liebe Auktionsrekord der Bi-Kalenderuhr.
   Die Frühjahrsauktion 2016 ist vollständig eröffnet und viele namhafte Auktionshäuser werden demnächst weitere Sammleruhren von Audemars Piguet präsentieren.

Farbkollision Real shot RM 07-03 MYRTILLE-Uhr

RICHARD MILLE Richard Mill, er hat sich verändert! In der Vergangenheit haben die harten Jungs wie Richard Charmers ihren Weg nach vorne gewandelt und die Welt des Essens mutig erkundet, um dem Uhrendesign ein neues Aussehen, eine neue Farbe und einen neuen emotionalen Ausdruck zu verleihen. Diese limitierte Auflage der BONBON-Uhr erscheint in 30 Exemplaren in einer neuen Designsprache, um eine atemberaubende und ansprechende Uhr zu kreieren.

 RICHARD MILLE Richard Mills BONBON Kollektion 07-03 MYRTILLE Uhr

Buntes Zifferblatt

  Basierend auf erlesenen Materialien, Farben und Styling-Know-how kreiert RICHARD MILLE ein köstliches „Dessert“, genau wie das Öffnen einer köstlichen Süßigkeitenschachtel. Die neue Uhr RM07-03 basiert auf dem Markenzeichen der Automatikuhr und lädt Uhrenliebhaber dazu ein, in ihre Kindheit zurückzukehren, sich an einfache und süße Erinnerungen zu erinnern und mit einem kleinen kindlichen Design anregenden Spaß zu haben.

RICHARD MILLE Richard Mills BONBON Kollektion 07-03 MYRTILLE Uhr

RICHARD MILLE Richard Miller BONBON Serie 07-03 MYRTILLE Zifferblatt Detail

   Diese Uhr besteht aus Titan der Güteklasse 5 und ist mit grauem Titalyt® behandelt. Jeder Sirup wird mit Acrylfarbe gezeichnet und von Hand bemalt. Dabei wird zerkleinerter Emaille und Sanduhrsand verwendet, um einen Körncheneffekt zu erzielen.

RICHARD MILLE Richard Mills BONBON Kollektion 07-03 MYRTILLE Uhr

Richard Mille Richard Miller Bonbon Serie 07-03 Myrtle Watch Back Cover

   Die Uhr RM 07-03 MYRTILLE besteht aus dem neuen blau-grünen Quarz TPT®. Dieses Material verwendet das gleiche Verfahren wie Carbon TPT®, besteht jedoch aus Siliziumdraht. Blau-Grün ist die Farbe, die vor kurzem der Marke beigetreten ist. Diese einzigartige Farbe verwendet das neue Matrixverfahren, das von der North Thin Ply Technology (NTPTTM) für Richard Mille entwickelt wurde. Die beiden Lünetten sind mit Carbon TPT® / Cyan Quartz TPT® ausgestattet und verleihen der Lünette am Gehäuseboden einen eleganten Farbverlauf.

RICHARD MILLE Richard Mills BONBON Kollektion 07-03 MYRTILLE Uhr

   07-03 Das dreischichtige Gehäuse der MYRTILLE-Uhr verfügt über zwei Nitrilgummi-O-Ringe, die bis zu 50 Meter wasserdicht sind. Das Gehäuse ist mit 12 Keilschrauben aus Titanlegierung Grad 5 und einer Verschleißschutzdichtung aus Edelstahl 316L ausgestattet.

RICHARD MILLE Richard Mills BONBON Kollektion 07-03 MYRTILLE Uhr

   Die obigen Informationen sind die neuesten Informationen des Internationalen Zeitmessersalons 2019SIHH Genf, die Ihnen von der Uhrenfamilie zur Verfügung gestellt wurden. Als Nächstes werden wir immer spannendere Ausstellungsberichte für alle präsentieren.
   Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Live-Feature der Genfer Uhr: